Kyiv National Economic University named after Vadym Hetman

German Language Department

The German Language Department is striving for the assurance of the most favourable conditions for the training of future economists in the German language and for being the university-level centre of the accumulation and the dissemination of the knowledge about the German language and the German-speaking countries. The Department is focused on the application of modern communication methodologies in teaching, which are focused on instilling verbal and writing language skills adequate to the specific communicative situation. The development and maintenance of international contacts of the University with the higher education establishments of German-speaking countries, such as universities of Konstanz (www.uni-konstanz.de) and Bremen (www.uni-bremen.de) (Germany), and Vienna Economics University (www.wu-wien.ac.at) (Austria) are yet another important aspect of the Department's work.

The efforts of the Department are implemented in specific positive results confirmed with victories of students of the Department at the National German Language Olympics every year (starting from 2002 without any exception).

Teachers teach German to more than 900 students every year.

 

   Der Lehrstuhl für Deutsch ist bestrebt, bestmögliche Bedingungen für die deutschsprachige Ausbildung von zukünftigen Fachleuten des Wirtschaftsbereichs zu gewährleisten sowie Universitätszentrum der Akkumulation und Verbreitung von Informationen über die deutsche Sprache, deutschsprachige Länder, ihre Entwicklung und ihre kulturellen Traditionen zu sein. In diesem Kontext sieht der Lehrstuhl seine Mission in der Generierung und Anwendung der Kenntnisse über Möglichkeiten einer effektiven Gestaltung des Deutschunterrichts und somit im Beitrag zur Ausbildung von wettbewerbsfähigen und kreativen Fachleuten, die über die deutschsprachige interkulturelle kommunikative Kompetenz verfügen.

   Eine wichtige Grundlage zur Erreichung gestellter Aufgaben bildet eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Sprachlehrinstitut der Universität Konstanz (Deutschland), dank der Dozentenaustausch, gemeinsame Unterrichtsdurchführung sowie Besprechungen aktueller methodisch-didaktischer Fragen praktiziert werden und Studierende jährlich 8 bis 10 Stipendien für Semesteraufenthalte an der deutschen Partneruniversität bekommen.

   Davon, dass der Lehrstuhl für Deutsch über ein großes wissenschaftlich-methodisches Potential verfügt, zeugen unter anderem folgende Tatsachen:

   - zum Personal des Lehrstuhls gehören 6 Doktoren in den Bereichen Linguistik und Pädagogik sowie 4 Absolventen von deutschen Universitäten;

   - der Lehrstuhl war einer von drei Mitbegründern des Ukrainischen Hochschulgermanistenverbandes;

   - seit 2002 waren Studierende des Lehrstuhls sieben Mal Sieger des ukrainischen Studierendenwettbewerbs in der deutschen Sprache sowie belegten dabei mehrmals Plätze 2 und/oder 3.

   Während der letzten Jahre schenkt der Lehrstuhl der Problematik der interkulturellen Kommunikation eine besondere Aufmerksamkeit und organisiert seit 2015 zusammen mit anderen Lehrstühlen für Fremdsprachen eine jährliche internationale Konferenz zum Thema „Strategien der interkulturellen Kommunikation in der Sprachenausbildung moderner Universitäten“.

History of the German Language Department

The establishment of the German Language Department (the first specialised foreign-language department in a non-linguistic higher education establishment) has legitimately resulted from the novel history of the KNEU. The attention paid by the management to the improvement of the teaching process efficiency, the active and consecutive development of the partnership with Konstanz University and Vienna Economics University have been the drivers (both internally and externally) for the decision made by the Academic Council on 26 April 2001 to organise the German Language Department as a new department in the university.

 

   Der Lehrstuhl für Deutsch wurde gemäß dem Beschluss des Senats der Universität am 26. April 2001 geschaffen. Seine Gründung war eine logische Folge der neueren Entwicklung der Universität, die durch eine verstärkte Zusammenarbeit mit Universitäten aus den deutschsprachigen Ländern (z. B. Universität Konstanz, Universität Bremen, Wirtschaftsuniversität Wien) geprägt ist.

   Der Lehrstuhl für Deutsch ist strukturell der Fakultät für internationale Wirtschaft und Management untergliedert, an der Fremdsprachen alle acht Semester der Bachelor-Ausbildung gelernt werden. Gleichzeitig ist der Lehrstuhl aber auch für den Deutschunterricht an den fünf anderen Fakultäten und in zwei Instituten zuständig, so dass seine Dozierenden jährlich über 900 Studierende betreuen.

   Die Unterrichtstätigkeit des Lehrstuhls ist auf die Entwicklung der deutschsprachigen interkulturellen kommunikativen Kompetenz ausgerichtet. Die Erreichung dieses Zieles wird angestrebt durch:

   - einen breiten Einsatz von innovativen Techniken und Ansätzen des Fremdsprachenunterrichts sowie Erstellung von eigenen modernen Lehrbüchern (s. Erläuterungen zur didaktisch-methodischen Arbeit);

   - wissenschaftliche Forschung, unter anderem durch die Arbeit am Kapitel „Probleme und Perspektiven der interkulturellen Kommunikation unter Bedingungen der globalen Wirtschaftsintegration“ im Rahmen des interdisziplinären Forschungsthemas der Fakultät für internationale Wirtschaft und Management „Globale Wirtschaftsintegration: strategische Motivationen, Formate, nationale Interessen“ (s. Erläuterungen zur Forschungsarbeit);

   - Zusammenarbeit mit deutschsprachigen Institutionen, vor allem dem Goethe-Institut, dem DAAD, dem Sprachlehrinstitut der Universität Konstanz und dem Verein Deutsche Sprache.

   Die Bemühungen des Lehrstuhls zeigen sich in konkreten positiven Ereignissen, was unter anderem zahlreiche Siege von Studierenden des Lehrstuhls an den ukrainischen Studierendenwettbewerben in der deutschen Sprache unter Beweis stellen.

   Und die Vorteile des Erlernen der deutschen Sprache – als der ersten oder als der zweiten Fremdsprache – liegen auf der Hand: Das ist doch die Sprache, die als Muttersprache von den meisten Europäern gesprochen wird.

   Einerseits eröffnen sich Studierenden der Wirtschaftsuniversität Kiew, die Deutsch beherrschen, zahlreiche Möglichkeiten des Parallelstudiums oder der Fortsetzung des Studiums an Universitäten von deutschsprachigen Ländern.

   Andererseits ist die Beherrschung der deutschen Sprache Voraussetzung für eine erfolgreiche Berufskarriere, denn nur Englisch reicht oft in unserer globalen Welt für den beruflichen Aufstieg, für die Arbeit in transnationalen Unternehmen nicht mehr aus.

Disciplines Taught by the Department
German Language (specialty International Economics)

German Language: this discipline is studied at various intensity levels (4 to 8 hours per week) during the first two years of study by students of all specialities. The study is followed by an examination.

German as a Second Foreign Language

German as a Second Foreign Language: this two-year course (taught at the 3rd and 4th years of study) 4 hours per week is only included into the curriculum of the training of bachelors in Speciality 6503 (International Economics). The best students are given an opportunity to pass the state appraisal

German for Business

German for Business: this is a two-year course (taught at the 3rd and 4th years of study) 4 hours per week at the International Economics and Management Faculty. It is aimed at the profound study of the specialist language of economics. The course is completed by the state appraisal.

Professional Law German
German language